Der alte Busbahnhof
Antigua estación de autobuses de Almería

Der alte Busbahnhof

Der Bahnhof wurde 1952 nach den Plänen des Architekten Guillermo Langle Rubio aus Almeria erbaut.

Sein Bau wurde für die Stadt notwendig, da die wenigen vorhandenen Eisenbahnverbindungen zur Folge hatten, dass die Verbindung zu den Dörfern der Provinz und zu benachbarten Städten über die Straße erfolgte.

Das Gebäude stellt einen Prototyp des architektonischen Rationalismus in Almeria dar, der mit den funktionellen Modellen der Zweiten Republik verbunden ist, die von Guillermo Langle in unserer Stadt entwickelt wurden, so wie es zum Beispiel bei dem Gebäude der örtlichen Polizei und der Santos Zarate Straße der Fall ist.

Die Pavillon-Fassade mit ihrem durchgehenden Standardfenster und langen Friesen, mit ihrem vorspringenden Dach und den freistehenden Pfählen am Eingang, die zusammen mit der gewölbten Form, die gewählt wurde, um sie an die Abschrägung des Plaza de Barcelona anzupassen bildt einen Kontrast zu den runden Formen der Seiten der Eingangshalle des Bahnhofs. Dies zeigt eine solche kreative Freiheit, dass er sogar von der Junta de Andalucía (Regierung von Andalusien) zum Kulturgut erklärt wurde.

X