Kunstzentrum Museum von Almeria
Museo de Arte Moderno de Almería

Kunstzentrum Museum von Almeria

Der Gebäudekomplex, der früher das ehemalige Preventorium des Christuskindes war, bestand aus zwei verschiedenen Gebäuden: das Einfamilienhaus von Jose Batlles, 1927 erbaut udn 1943 renoviert und die Galerien und Nebengebäude, die 1944 von der Tuberkulose-Stiftung gefördert wurden. Das Wohnhaus wird von der Avenida de Ntra. Sra. de Montserrat begrenzt. Die Galerien im Erdgeschoss, zum Garten hin offen, beherbergen die Schlafzimmer der Jungen und die in der oberen Etage die der Mädchen. In der Zeit, in der das Wohnhaus Teil des Preventoriums war, befanden sich in ihm die Geschäftsleitung, die Verwaltung und die Klinik der Fürsorgeeinrichtung. Das Gebäude wurde 1966 geschlossen.
Von dem Gebäudekomplex ist nur das Haus von Jose Batlles erhalten das in der Tradition der Region gehalten ist, ausgehend von einem Plan von Guillermo Langle Rubio. Dem Gebäude wurde ein Nebengebäude für das Kunstzentrum Museum von Almeria hinzugefügt, das der Abteilung für Kultur der Stadt Almeria untersteht und 1998 eingeweiht wurde.

BEHINDERTENGERECHTER ZUGANG

X