Die Alcazaba

Die Alcazaba

Eine Führung durch das wichtigste Monument der Stadt Almeria, das während der Gründung der Stadt durch Abd ar-Rahman III im Jahr 955 erbaut wurde.
Von dem Plaza de la Constitución, dem alten Vorort der Musalla aus dem 11. Jahrhundert begibt sich die Gruppe in den ursprünglichen Stadtkern, die Medina, wo sich auf einem Hügel die Festung erhebt. Ab dem wehrhaften Eingang wird die Gruppe das ganze Monument und die Geschichte, die sich dahinter verbirgt, kennen lernen.

Im ersten Bereich sind besonders die wieder hergestellte Gartenanlage und die Zisternen sehenswert, die genauso erhalten sind wie das Bollwerk, das eines der vielen Aussichtspunkte des Monuments ist. Dieser Bereich ist von dem zweiten durch die Mauer des Kerzenturms getrennt, einem anderen großen Aussichtspunkt der Festung. Der zweite Bereich diente dem König Almutasim sowohl als öffentlicher, als auch als privater Bereich, dem König, der der Stadt Ende des 19. Jahrhunderts zu großer kultureller Pracht verhalf. Im privaten Bereich befinden sich Überreste des Privaten Palasts des Königs Almutasim und der Aussichtspunkt der Odalisken, der in sich eine Legende birgt: die Liebesgeschichte der Lieblingssklavin von Almutasim (Galiana) und dem christlichen Gefangenen. Die Führung durch das Monument endet in der Burg der Katholischen Könige, eine Burg mit einzigartigen Türmen innerhalb der muslimischen Festung und einem Aussichtspunkt, von dem aus man einen unvergleichlichen Blick über die Stadt und den Hafen hat.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass es unerlässlich ist, die Besichtigungstour im Voraus beim Offiziellen Touristikbüro telefonisch zu buchen, Tel.: 950.210.538.

X