Hochschule für Kunst und Handwerk

Hochschule für Kunst und Handwerk

In der Mitte des 19. Jahrhunderts und einen großen Teil des 20. Jahrhunderts war das Gebäude eine Höhere Lehranstalt. Während dieser Zeit wurden in ihm erhebliche Renovierungsarbeiten durchgeführt, die die Innenraumaufteilung und die Fassaden betrafen. Die allgemeine Aufteilung des Gebäudes entspricht fast exakt der der Schule der “Puras – der Reinen”, umrahmt von klassizistischen eklektischen Elementen klassizistischen Ursprungs.
Der Hauptinnenhof der heutigen Kunsthochschule, der zum Kloster des Santo Domingo gehörte, und auf das 18. Jahrhundert datiert ist, stellt heute einen außergewöhnlichen Rahmen für Ausstellungen und kulturelle Veranstaltungen in Almeria dar.
Die dritte Etage, die von dem Architekten Guillermo Langle Rubio entworfen wurde, ist eine Erweiterung, die im Inneren zurückgesetzt ist, um nicht in das Erscheinungsbild des Kreuzgangs einzugreifen.

X