Plaza Careaga

Plaza Careaga

Die zahlreichen unregelmäßigen Freiflächen innerhalb des städtischen Gefüges der Altstadt gaben während des 18. und 19. Jahrhunderts den Anlass zu Plätzen, an denen sich die priveligierten Gesellschaftsschichten konzentrierten, wie im Fall des “La Plaza Careaga”. Seine Struktur als Innenhof lädt zur Beschaulichkeit ein.

Er verdankt seinen Namen der Familie Careaga, die in diesem Gebiet ihren Stammsitz hatte. Juan Ochoa Ortiz de Careaga kam mit vier Schiffen aus Vizcaya zum Krieg um Granada und blieb anschließend in Almeria um die Stadt wieder zu bevölkern. Aus Miguel Avis-Venegas y Careaga Marin Benavides, vier glanzvolle Familiennamen der historischen Aristokratie Almerias im Jahr 1489, die in sich das Blut der christlichen Eroberer und der muslimischen Fürsten vereinten, wurde von Karl II der Titel des Marquis de Torre Alta y Vizconde de Careaga geschaffen. Die berühmte Straße Calle del Arco erhielt ihren Namen von dem Torbogen Careaga, der das Haus der Marquis mit seinen Scheunen verband.

Auf diesem Platz befindet sich das Haus “La Casa de los Marqueses de Torre Alta”, entworfen im Jahr 1847, bei dem vor allem die Kompositon der beiden Etagen hervorzuheben ist. Seine Struktur passt sich dem allgemeinen Typ des neoklassizistischen Wohnhauses des wohlhabenden Bürgertums an. Man findet hier Trennelemente wie die Spitzbögen nach klassizistischer Tradition, in Almeria etwas absolut Neues.

X